Vorschau

Ein wichtiges Wochenende steht bei den Handballern an. Dies gilt nicht nur auf sportlichem Gebiet. Die Geschehnisse der letzten Wochen sind auch bei den Sportlern des Nordhäuser SV nicht emotionslos vorbei gegangen. Das Wochenende steht im Zeichen einer Spendenaktion…

Sie wollen helfen, sie wollen einen bescheidenen Beitrag liefern und den Ort Windehausen damit unterstützen.

Die Damen stehen im Derby Glück Auf Bleicherode gegenüber. Bei den Männern ist es die Zweite von Goldbach/Hochheim die bezwungen werden muss. Den Spieltag eröffnen die Mädchen der D Jugend in der Ballspielhalle. Am Sonntag steht die B Jugend im Pokalgeschehen gegen die Nachwuchs Spiel Gemeinschaft EHV/Nickelhütte auf dem Parkett. Auswärts, in Wutha-Farnroda, erwartet die männliche Jugend D ein äußerst hartes Turnier in der Oberliga. Ein Nachbarschaftsduell findet in der weiblichen Jugend B in Werratal statt.

Landesliga Männer / Samstag 20.01.2024 / 19:00 Uhr
Nordhäuser SV – SV BW Goldbach
Die Südharzer sind gut gestartet, haben jedoch den einen oder anderen Punkt dennoch liegen lassen. Sie hatten auch in dieser Saison eine Zeit lang mit dem Ausfallpech (vor allem Grippe) zu kämpfen. Dennoch setzten sie sich in der Mitte der Tabelle auf Rang 6 fest. Ein Platz den es am Samstag gegen Goldbach/Hochheim II zu verteidigen gilt.

Die Gäste reisen als Tabellenelfter an. Vor allem ihre Angriffsleistungen liegen weit unter dem Durchschnitt und auch weit hinter dem letzten Platz der Liga. In der Abwehr hingen scheint es besser zu laufen. Da kassierten sie gleich 39 Treffer weniger als der NSV bei gleicher Anzahl von Begegnungen.

Ob Nordhausen in Bestbesetzung spielen kann wird wieder einmal das Abschlusstraining am Freitag zeigen. Die Partie in Apolda hat nicht nur Kraft sondern auch einige Blessuren gekostet. Dennoch wird es vom Abwehrgefüge, mit den zuletzt starken Torhütern, ankommen wie sich der Angriff entfalten kann. Mit einem Erfolg würde die Tabelle bereit am ersten Spieltag des neuen Jahres grobe Züge annehmen.

RegionsOberLiga / Samstag 20.01.2024 / 17:00 Uhr
Nordhäuser SV – SV Glück Auf Bleicherode
Ein lang erwartetes Derby, Nordhausen gegen Bleicherode. Die Gäste führen verlustpunktfrei die Tabelle an. Nordhausen patzte einmal beim Tabellenzweiten Schnellmannshausen und steht mit zwei Minuspunkten auf Rang 3.

Die Tabelle ist dabei etwas irreführend. Nordhausen hat ein Spiel mehr, bei 3 Heim- und 2 Auswärtsbegegnungen, ausgetragen. Bleicherode hat einer Partie im Rückstand spielte davon gleich 3 mal in Folge Auswärts. Ihre Gegner von Platz 4 abwärts. Die Begegnung gegen Nordhausen ist ihre erste Nagelprobe gegen eine Mannschaft vom Podium.

Werfen wir einen Blick auf die Statistik. Nordhausen hat im Schnitt 28,4 Treffer erzielt. Glück Auf mit 27,5 nur unwesentlich weniger. In der Abwehr kassierte der NSV 19,4 im Schnitt, die Gäste nur 17,25. Von den Zahlen her sollten die Kontrahenten auf Augenhöhe auflaufen.

Die Nordhäuser haben vor der Spielserie einen kompletten Neuanfang gewagt und dies mit einem nicht zu erwartenden Erfolg durgezogen. Einziger Kratzer die Niederlage beim Tabellenzweiten Schnellmannshausen. An diesem Tag wollten sie zu viel und verkrampften. Im Derby soll und darf sich dies nicht weiderholen. Trotz einiger langfristiger Verletzungssorgen ist die Stimmung in der Mannschaft ausgezeichnet. Da so ein Derby nicht an jedem Spieltag stattfindet werden wohl alle versuchen rechtzeitig fit zu werden.

Dennoch gehen die Gastgeberinnen mit einem Handycap in die Partie. Ihr letztes Spiel fand am 02.12. statt. Ganze sieben Wochen Pause, der Wettkampfrhythmus völlig weg. Bleicherode hatte zwei Wochen weniger, sie hatten 5 Wochen Pause.

Man kann die Statistik bemühen, man kann Analysen der Mannschaften vornehmen oder mehr. Ein Derby hat seine eigenen Gesetze und kümmert sich nicht was wäre wenn.

Oberliga weibliche Jugend D Turnier / Samstag 20.01.2024 / ab 14:00 Uhr
Teilnehmer: Nordhäuser SV/ HV 90 Artern/ HSG Suhl
Die 11/12 jährigen Mädchen des NSV sind eine der Überraschungsmannschaften der Rolandstädter. Vor der Spielserie auch komplett neu aufgestellt, gehen sie am Samstag als Tabellendritter in ihr Heimturnier.

Eine ausgezeichnete Serie machte dies möglich. Auch wenn die Trainerbank hier und da nicht ganz zufrieden war, zeigte die Leistungskurve stetig nach oben. Sie absolvierten 28 Spiele und erzielten 36:20 Punkte und liegen hinter den einsam an der Spitze ihre Kreise ziehenden zwei THC Mannschaften auf Rang 3.

Am Samstag, zur Eröffnung des Spieltages, warten mit Suhl und Artern lösbare Aufgaben auf sie. Suhl liegt auf Platz 7 mit 18:34 Punkten und Artern auf Platz 10 mit 11:45 Punkten.

Pokal Mitteldeutscher Handball Verband männliche Jugend B / Sonntag 21.01.2024 / 12:00 Uhr Nordhäuser SV – EHV/Nickelhütte/Buteo
Die Nordhäuser spielen im Pokalgeschehen auf mitteldeutscher Ebene eine gute Rolle. Mit 2 Spielen Rückstand liegen sie auf Rang 4 des Teilnehmerfeldes. Nachdem es zu Beginn gegen die Favoriten doch schwer als erwartet zuging, erfasste ein Ruck die Mannschaft. Mit einem Heimsieg gegen Eisenach und einer Punkteteilung bei Elbflorenz Dresden II holten sie sich nicht eine gute Platzierung sondern auch Selbstvertrauen.

Gegen den Tabellennachbarn sind sie erstmalig in einer leichten Favoritenrolle. Ein Blick auf die Trefferskala untermauert dies. Der Angriff ist das Punktstück der NSV, mit dem schnellen Umkehr und Konterspiel. In der Abwehr indes müssen sie noch ein wenig zulegen und die körperliche Härte annehmen.

Da auch diese Jungs sind dem Spendenaufruf angeschlossen haben, hoffen sie auf viele Zuschauer. Diese dann hoffentlich nach 50 Minuten einen Sieg feiern können.

Oberliga männliche Jugend D / Sonntag 21.01.2024 / ab 12:00 Uhr / Wutha-Farnroda
Teilnehmer: Nordhäuser SV, HSG Saalfeld/Könitz, TSV Concordia Reudnitz, SV Petkus Wutha-Farnroda
Eine schwere Auswärtsaufgabe liegt vor den D-Jugendlichen in Wutha-Farnroda. Vor allen die Concordia aus Reudnitz möchte sich für die letzte Niederlage revanchieren. Auch Saalfeld/Könitz kann mit eigenen Erfolgen den Südharzern das Leben schwer machen. Die Gastgeber hingen sind in der Tabelle etwas abgeschlagen aber dennoch nicht zu unterschätzen.

Für die zuletzt wieder in die Erfolgspur gelangten Nordhäuser würde ein erfolgreiches Turnier einen Podiumsplatz bescheren. Der Weg dahin wird schwer für die teils jüngeren Nordhäuser.

RegionsOberLiga weibliche Jugend B / Sonntag 21.01.2024 / 14:30 Uhr
HSG Werratal – Nordhäuser SV
Eine weite Anreise haben die Mädchen der B-Jugend. Ihr Fahrziel führt sie zum Tabellennachbarn Werratal. Von der Papierform her Reisen sie mit einerebenfalls leichten Favoritenrolle an. Auch diese Mannschaft hat in der zurückliegenden Saison einen Sprung gemacht. Leider kostete dem Team zwei Unaufmerksamkeiten eine bessere Platzierung.

Derzeit stehen sie auf Platz 3 der Liga. Der Sprung auf Platz 2, dieser berechtigt zur Endrundenteilnahme, ist zwar in Sichtweite aber leider nur noch verschwommen. Ein Erfolg vor den beiden letzten Heimspielen gegen Eisenach Platz 1 und Hainich/Nessetal Platz 2 gäbe Selbstvertrauen für den Endspurt.
Frank Ollech