Siegesserie reißt nicht ab

In der RegionsOberLiga fand die Partie der weiblichen Jugend C am zurückliegenden Donnerstag in der Georgenberghalle in Bleicherode statt. Aufeinander trafen der Tabellensechste Bleicherode und der Tabellendritte Nordhausen. Dementsprechend motiviert gingen beide Teams in die Partie.

Die Gäste aus Nordhausen setzten von Beginn auf ihre Stammformation. Bereits nach 16 Sekunden schlug es das erste mal im Tor der Kalistädterinnen ein. Ende der 4. Minute stand es bereits 3:0 für den NSV. Eine gute Deckungsarbeit machte dies möglich.

Danach knirschte es etwas im Getriebe. Nicht in der Abwehr, die hielt den Angriffen der Gastgeberinnen stand. Im Angriff sorgten die Abschlüsse und technischen Fehler für Sorgenfalten auf der Bank.

Es dauerte 10 Minuten und 29 Sekunden ehe sich der Angriff fing und auf 5:0 davon ziehen konnte. Den Gastgebern gelang der erste Treffer erst in der 14. Spielminute. Wiederum Ausdruck der guten Abwehrarbeit des NSV. Da diese das Spielgeschehen dominierten, begannen sie früh mit ihrem Wechselrhythmus. Halbzeitstand 8:3 für Nordhausen.

Auch nach der Pause änderte sich das Kräfteverhältnis aus dem Parkett nicht. Der NSV dominierte und zeigte sich in allen Mannschaftsteilen in guter Form. Nach absolvierten 50 Spielminuten stand ein sicherer 19:7 Erfolg des NSV an der Anzeigetafel.

Damit bauten Nordhäuser ihre Siegesserie auf 4 Spiele aus und kämpfen damit weiterhin um ein Podiumsplatz sowie den Einzug in die Endrunde.

N. Bartel/ L. Pfeffer 2/ C. Hörstmann/ A. Sonnabend/ F. Reuter/ L. Müller 3/ A. Grams 1/ M. Krelle 1/ M Schröter 1/ S. Mainusch 9/ H. Mönnich 2/ Verantwortliche: J. Friedrich/ D. Mainusch/ S. Barte